CÉLINE 1 Artikel

Gegründet wurde das Unternehmen 1945 von Céline Vipiana (* 1920) und ihrem Ehemann Richard.

Die erste Céline-Boutique eröffnete 1967 im Pariser Stadtteil St. Germain.
Seit 1969 gibt es Mode von Céline. Der US-amerikanische Markt wurde Anfang der 1970er Jahre erschlossen.

Im Jahr 1973 waren in Anlehnung an die Form der Glieder der Ketten-Absperrung um den Arc de Triomphe herum zwei gegenüberliegende C´s als Logo etabliert worden. Dieses Logo wird bis heute verwendet.

Die britische Modedesignerin Phoebe Philo übernahm 2008 die Nachfolge von Omazic. Zu Philo´s Verdiensten gehört auch der Ausbau des lukrativen Accessoires-Geschäfts, beispielsweise die Lancierung von hochpreisigen It-Bags ab 2010. Für diese Leistung bei Céline wurde Philo 2010 vom British Fashion Council als Designerin des Jahres ausgezeichnet. Ende 2017 kündigte Philo bei Céline.

Über 85 Boutiquen weltweit besaß Céline Ende der 1980er Jahre. Zum Stand 2010 waren es in Europa, Nordamerika, dem Nahen Oste sowie Japan und China ca. 130 Céline-Geschäfte. Seit Ende 2017 besteht ein Geschäft in München.

Zu den bestverkauften Produkten gehören seit Ende der 2000er Jahre unter anderem die hochpreisigen Handtaschen Trapéze, Luggage und Trio. Für die begehrten Handtaschenmodelle des Hauses bestehen zum Teil Wartelisten.