Jimmy Choo 1 Artikel

Jimmy Choo (* 1961 in PenangMalaysia) ist ein malaysischer Schuhmacher, der 1986 in London ein florierendes Schuhgeschäft eröffnete und 1996 mit Partnern die international bekannte Designer-Schuhmarke Jimmy Choo Ltd. lancierte. Choo schied 2001 aus seinem Unternehmen aus und konzentriert sich seither auf das Design von Couture-Damenschuhen, die in Lizenz von Jimmy Choo Ltd. hergestellt werden. Die Jimmy Choo Ltd. gehörte seit 2011 zu Joh. A. Benckiser und wurde Ende 2014 an der Londoner Börse gelistet. 2017 wurde die Marke vom US-amerikanischen Modekonzern Michael Kors übernommen.

Im April 2001 übernahm nach Streitigkeiten zwischen Mellon und Choo das Beteiligungsunternehmen „Equinox Luxury“ Choos 50%-Anteil am Unternehmen für 10 Millionen Pfund, woraufhin dieser das Unternehmen verließ. Der CEO von Equinox, Robert Bensoussan, wurde daraufhin CEO von Jimmy Choo Ltd. Innerhalb von drei Jahren konnten zu den vier bestehenden Boutiquen 26 neue eröffnet werden. Mit der Unterstützung des Konzerns wurde zu den Schuhen auch noch eine Handtaschen- und Lederaccessoires-Kollektion etabliert. 

Quelle: Wikipedia